Vorschau: Sahih Muslim

Vorschau: Sahih Muslim

Ṣaḥīḥ Muslim zählt neben Ṣaḥīḥ Al-Buḫārī zu den berühmtesten und zuverlässigsten Ḥadīṯ-Sammlungen der islamischen Tradition (Sunna). Die muslimischen Gelehrten sind sich darüber einig, dass diese beiden Ḥadīṯüberlieferungswerke in ihrer Authentizität unmittelbar nach dem Qurʾān zu situieren sind. Imām Muslim profitierte in seinem Al-Ğāmiʿ Aṣ-Ṣaḥīḥ (Die umfassende Sammlung gesunder Ḥadīṯe) von der Pionierarbeit seines Lehrers Al-Buḫārī. Er unterzog etwa dreihunderttausend Überlieferungen einer strengen Überprüfung, wählte aus diesen nur die vertrauenswürdigsten aus und klassifizierte sie nach Sachthemen. Sein Ṣaḥīḥ gilt deshalb, und das seit Jahrhunderten, als der Klassiker der Ḥadīṯliteratur schlechthin.sm_1432_orange_web

Imām Muslim Ibn Al-Ḥağğāğ (206-261 n.H./820-875 n.d.Z.), ein ausgewiesener Ḥadīṯgelehrter und -sammler, verfasste innerhalb von fünfzehn Jahren anhand von mehr als dreihunderttausend gehörten Ḥadīṯen eine der zuverlässigsten Ḥadīṯ-Sammlungen der sunnitischen Tradition.  Seine berühmte Ḥadīṯsammlung, bekannt als „Ṣaḥīḥ Muslim“, hat für die Muslime bis heute einen absoluten kanonischen Wert.

ʿAbdu-l-Qawī Al-Munḏirī (581-656 n.H./1185-1258 n.d.Z.), ein hochgeschätzter Imām und Ḥadīṯgelehrter, gab eine gekürzte Ausgabe von Muslims umfangreicher Ḥadīṯsammlung Al-Ğāmiʿ aṣ- Ṣaḥīḥ heraus. Er lieferte mit seinem Muḫtaṣar-Werk eine straffe und nach Sachthemen strukturierte Auswahl von Ḥadīṯen, die für jeden, der nach Wissen über die sunnitische Tradition strebt, von unverzichtbarer Bedeutung ist.

Der Übersetzer: Fadlallah Ksiks, geboren in Marrakesch (Marokko), hat an der Heinrich-Heine-Universität Germanistik und Deutsch als Fremdsprache studiert. Er lebt in Marrakesch und ist freier Autor und Übersetzer.

 

  1. Aktueller Stand (03.04.12):
  2. – Übersetzung: 100% abgeschlossen
  3. – Lektorat: 60% abgeschlossen
  4. – Letzte Revision: 30% abgeschlossen
  5. – Cover: 100% abgeschlossen
  6. – Layout: 30% abgeschlossen
  7. – Druck: 0% abgeschlossen
© 2020 IB Verlag Islamische Bibliothek