Vorschläge für neue Muslime zur Namensänderung

Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, hat sich zusätzlich noch darum gekümmert, daß seine Gefährten schöne Vornamen tragen; er änderte soweit wie möglich grobe, häßliche und unwürdige Vornamen in schöne, bedeutungsvolle und aussagekräftige. Er gab oft gute Beinamen, die zu bestimmten Anlässen passend und zutreffend waren.
Diese Sunna des Propheten, Alahs Segen und Friede auf ihm, wird von Muslimen gern befolgt, insbesondere von europäischen Konvertiten.
Als Hilfe findet der neue Muslim nachstehend eine Auswahl von islamischen Namen, die in lateinische Schriftzeichen problemlos umgeschrieben werden können; sie sind außerdem leicht zu sprechen, weil sie ohne Sonderzeichen der arabischen Transliteration geschrieben werden können.
Geschlechtsspezifische Hinweise in Klammern, durch die Abkürzungen „m“ für männlich und „w“ für weiblich, beziehen sich auf die Verwendung des Namens, nicht aber auf das Wort, das möglicherweise eine andere Geschlechtsbezeichnung haben kann, wie z.B. das Wort „Iman“, das zwar männlich ist, aber als weiblicher Name gebraucht wird.
Was aber den Familiennamen angeht, so darf dieser weder geändert noch verleugnet werden; denn Familiennamen sind engverbunden mit der Familienzugehörigkeit und der Abstammung, und von diesen zwei Faktoren darf der Muslim sich weder distanzieren noch lossagen. Wer „Ralf Schmidt“ heißt, der darf nur seinen Vornamen „Ralf“ ändern oder ihn mit einem islamischen Namen als Doppelvornamen kombinieren. Seinen Familiennamen aber soll er aufrechterhalten. Damit soll „Bruder Ralf“ nunmehr z.B. entweder „Amin Schmidt“ oder „Amin Ralf Schmidt“ heißen.


Abbas: (m) Löwe, Onkel des Propheten Muhammad (a.s.s.)
Abdullah: (m) Diener Allahs (→Ubaidullah).
Abu Bakr: (m) fühkommend (Beiname des 1. Kalifen).
Adam: (m) Mann aus Erde.
Adham: (m) schwarzes Pferd.
Ahmad: (m) (wie →Mahmud und →Muhammad) (vgl. Qur‘
an 61:6).
Aiman: (m) mit Glück bedacht (Glückspilz).
Aischa: (w) friedlich Lebende. Lieblingsfrau des Propheten Muhammad (a.s.s.).
Akram: (m) noch großzügiger.
Alyy: (m) hochrangig (4. Kalif).
Amal: (w) Hoffnung.
Amatullah: (w) Dienerin Allahs (parallel zu →Abdullah und →Umaimatullah).
Amena: (w) in Sicherheit Lebende, Mutter des Propheten Muhammad (a.s.s.).
Amin: (m) ehrlich, Verwalter zur Treuhand, Beiname Muhammads vor seiner Berufung zum Propheten.
Amina: (w) wie →Amin.
Amira: (w) Leiterin, Führerin, Fürstin, Prinzessin.
Ammar: (m) Urbarmacher, Sohn →Sumayyas.
Anwar: (m) voll des Lichtes.
Anwaar: (w) Lichter.
Arif: (m) Kenner.
Asad: (m) Löwe (→Usaid).
Asiya: (w) Trostbringende, Gläubige Frau des Pharao.
Asma: (w) anmutige Schönheit; Schwester →Aischas.
Ayyub: (m) Hiob (a.s.).
Aziz: (m) edel, kostbar (→Aziza).
Aziza: (w) wie →Aziz.
Badr: (m/w) Vollmond, schön wie der Vollmond.
Badryya: (w) schön wie der Vollmond (→Badr).
Bahiya: (w) gut aussehend.
Balsam: (m/w) Heilmittel.
Baraka: (w) Segen. Pflegemutter Muhammads nach dem Tode seiner Mutter →Amena.
Baschir: (w) Überbringer froher Botschaft.
Baschira: (w) wie →Baschir
Basma: (w) herzliches Lächeln.
Bassam: (m) stets lächelnd, freundlich.
Bilal: (m) Durststillendes Wasser (Erster Gebetsrufer des Islam).
Bischr: (m) gutes Omen (→Buschra).
Bulbul: (m/w) Nachtigall.
Burhan: (m) unwiderruflicher Beweis.
Buschra: (w) frohe Botschaft (→Bischr).
Dschamila: (w) Schöne.
Dua: (w) Bittgebet.
Durriya: (w) schön wie der leuchtende Stern.
Fadi: (m) Retter.
Fadila: (w) Tugendhafte.
Fahd: (m) Leopard.
Faisal: (m) (wie →Faruq).
Faiza: (w) Gewinnerin, Siegerin, Siegreiche.
Farida: (w) Einzigartige.
Faris: (m) Ritter.
Faruq: (m) derjenige, der zwischen Gut und Böse bzw. Recht und Unrecht unterscheidet (wie →Faisal), Beiname des 2. Kalifen →Umar.
Fatih: (m) Eroberer (Beiname des Sultan Mehmet).
Fatima: (w) Entwöhnte, Tochter des Propheten Muhammad (a.s.s.).
Firdaus: (w) höchste Ebene im Paradies (vgl. Qur’an 18:107).
Furat: (m/w) Süßwasser, Euphrat.
Habiba: (w) Liebenswürdige.
Hadschar: (w) Auswanderin zum Guten, Gattin des Propheten Ibrahim (a.s.).
Hafsa: (w) junge Löwin, Tochter des 2. Kalifen Umar (r.).
Haidar: (m) Löwe.
Hakima: (w) Weise.
Hala: (w) Lichthof des Mondes.
Halima: (w) Milde, Sanftmütige, Stillamme Muhammads.
Hamama: (m/w) Taube.
Hamdyya: (w) (wie →Hamida).
Hamida: (w) des Lobes Würdige (→Humaida).
Hamza: (m) Löwe.
Hanaa: (w) Wohlleben.
Hanan: (w) Mitleid, Zärtlichkeit.
Harun: (m) Aaron.
Hasan: (m) gut.
Hasana: (w) Güte (→Hasan, Husaina, Ihsan).
Hibatullah: (w) Gabe Allahs.
Hilal: (m) Neumond.
Hischam: (m) Großzügigkeit.
Huda: (w) Rechtleitung (vgl. Qur’an 2:2).
Humaida: (w) kleine →Hamida.
Humam: (m) eifrig im Einsatz.
Husain: (m) kleiner Hasan.
Husaina: (w) kleine →Hasana.
Husna: (w) gütige Behandlung.
Ibrahim: (m) Abraham.
Idris: (m) Prophet Idris (a.s.) (vgl. Qur
an 19:56; 21:85).
Ihsan: (m/w) Güte, Wohltat (→Hasana).
Ilaham: (m/w) Eingebung.
Iman: (w) Glaube.
Iqbal: (m/w) zuvorkommend.
Isa: (m) Jesus (a.s.).
Ishaq: (m) Isaak, Sohn des Propheten →Ibrahim (a.s.).
Ismail: (m) Ismael, Sohn des Propheten →Ibrahim (a.s.).
Kamal: (m) Vollkommenheit.
Karim: (m) edel, würdig, wohltätig, freigebig.
Karima: (w) wie →Karim.
Kaukab: (w) Stern.
Khadidscha: (w) Frühgeborene, erste Frau des Propheten Muhammad (a.s.s.).
Labib: (m) intellligent.
Labiba: (w) wie →Labib.
Laila: (w) dunkele Nacht, berauschendes Getränk, Rausch (nicht zu empfehlen).
Latif: (m) angenehm, feinfühlig, sanftmütig (→Latifa).
Latifa: (w) wie →Latif.
Lina: (w) junge Palme (vgl. Qur
an 59:5)
Lubaba: (w) Essenz.
Luqman: (m) Name eines Weisen im Qur
an (31:12f.).
Mabruka: (w) Gesegnete.
Madschida: (w) Ruhmreiche.
Mahmud: (m) lobenswert, gepriesen (wie →Muhammad).
Maimuna: (w) stets Gesegnete.
Maisara: (m) Erleichterung (Sklave →Khadidschas, der Muhammad bei einer Handelskarawane nach Syrien begleitet hatte.
Malak: (w) Engel, schön wie der Engel.
Malik: (m) Herrscher, König, Herrscher des Herzens.
Malika: (w) Königin, Herrscherin des Herzens.
Manal: (w) erfüllter Wunsch (wie →Nawal).
Mansur: (m) siegreich.
Marwa: (w) Hügel in Makka nahe der Ka‘ba (→Safa).
Maryam: (w) Geschenk Gottes (Mutter Jesu).
Masrur: (m) froh, gutgelaunt.
Miqdam: (m) tapfer, Gefährte des Propheten Muhammad (a.s.s.).
Mufida: (w) Nützliche.
Muhammad: (m) lobenswert, gepriesen (wie →Mahmud).
Muhsin: (m) Wohltäter.
Muhsina: (w) wie →Muhsin.
Muna: (w) ersehnter Wunsch.
Munir: (m) leuchtend.
Munira: (w) wie →Munir.
Murad: (m) Wunsch.
Musa: (m) Moses.
Muslim: (m) Gottergebener.
Muslima: (w) wie →Muslim.
Mustafa: (m) Auserwählter (→Safiya).
Nabila: (w) Adlige, Edelmütige.
Nada: (m) Morgentau (→ Nadya).
Nadya: (w) Blume mit Tropfen des Morgentaus; schön wie der Morgen.
Nayir: (m) geistvolle Ausstrahlung.
Nafisa: (w) Kostbare, Wertvolle.
Naila: (w) Besitzerin des erfüllten Wunsches, treue Gattin des 2. Kalifen Umar (r.).
Namira: (w) Tigerin.
Nasma: (w) sanfte Windbrise.
Nawal: (w) erfüllter Wunsch (wie →Manal).
Nur: (w) Licht (→Nuryya).
Nuruddin: (m) Licht der Religion.
Nuryya: (w) vom Licht Erfüllte.
Qamar: (m/w) Mond, schön wie der Mond.
Qamaruddin: (m) Mond der Religion (→Schamsuddin).
Qudwa: (w) nachahmenswertes Beispiel.
Radiya: (w) Zufriedene.
Radschab: (m) der 7. Monat im islamischen Kalender.
Rafiqa: (w) Lebensgefährtin.
Rahima: (w) Barmherzige.
Rahma: (w) Barmherzigkeit.
Raihana: (w) duftende Pflanze (vgl. Qur
an 55:12).
Ramadan: (m) Name des Fastenmonats.
Raschid: (m) Rechtschaffener.
Raschida: (w) wie →Raschid.
Rauda: (w) Blumengarten.
Rayyan: (w) Tor der Fastenden im Paradies.
Rida: (m) Zufriedenheit.
Ridwan: (m) Wohlgefallen.
Ruqayya: (w) Emporsteigende.
Sabuha: (w) schön wie die Morgenfrühe.
Sabur: (m) stets geduldig.
Sadiq: (m) wahrhaftig.
Safa: (w) Hügel in Makka nahe der Ka‘ba (→Marwa).
Safar: (m) der 2. Monat des islamischen Kalenders.
Safiya: (w) Auserwählte, Gattin des Propheten Muhammad (a.s.s.) (→Mustafa).
Sakina: Ruhe, Urenkelin des Propheten Muhammad (a.s.s.) (→Sukaina).
Salama: (w) Wüstenpflanze.
Salih: (m) Rechtschaffener.
Saliha: (w) wie →Salih.
Salima: (w) Makellose.
Salma: (w) Friedfertige (→Sulaima).
Salman: (m) der Gerettete (Gefährte des Propheten a.s.s.)
Samir: (m) abendlicher Unterhalter.
Samira: (w) wie →Samir.
Samiya: (w) sich Erhebende, Erhobene.
Samra: (w) Braunhäutige.
Samura: (m) Gefährte des Propheten (a.s.s.).
Sarah: (w) Fürstin, Gattin des Propheten Ibrahim (a.s.) und Mutter →Ishaqs.
Sayid: (m) Herr.
Schafiq: (m) mitleidig.
Schafiqa: (w) wie →Schafiq.
Schahin: (m) König der Vögel.
Schaima: (w) Besitzerin des Schönheitsmals, Milchschwester Muhammads.
Schakir: (m) der Dankbare.
Schakira: (w) wie →Schakir.
Schakura: (w) stets Dankbare.
Schamsuddin: (m) Sonne der Religion (→Qamaruddin).
Scharaf: (m/w) Ehre, Würde.
Scharifa: (w) Ehrbare, Unbescholtene.
Siddiq: (m) Wahrhaftiger (Beiname →Abu Bakrs).
Siddiqa: Wahrhaftige (Beiname →Maryams im Qur
an 5:75).
Soad: (w) Glücksbringende.
Suhaila: (w) kleines Tal.
Sukaina: (w) kleine →Sakina.
Sulaima: (w) kleine →Salma.
Sultan: (m) Macht, Herrschaft.
Sultana: (w) wie →Sultan.
Sumayya: (w) kleiner Himmel, erste Märtyrerin des Islam.
Tahani: (w) Glückwünsche.
Tahira: (w) Reine, Unbefleckte.
Tamima: (w) Vollendete.
Taqyy: (m) gottesfürchtig, fromm.
Tariq: (m) Nachtstern (vgl. Qur
an 86:103).
Tasnim: (w) Quelle im Paradies (vgl. Qur
an 83:27).
Tayiba: (w) gute Gefährtin.
Ubaidullah: (m) kleiner Diener Allahs (Parallel zu →Abdullah und →Umaimatullah)
Umaima: (w) Mütterchen, Urenkelin des Propheten Muhammad (a.s.s.).
Umaimatullah: (w) kleine Dienerin Allahs (Parallel zu →Abdullah und →Ubaidullah).
Umar: (m) langlebend (2. Kalif).
Usaid: (m) kleiner Löwe (→Asad).
Usama: (m) Löwe.
Uthman: (m) junger Vogel (3. Kalif).
Wadida: (w) sich liebevoll Nähernde.
Wafa: (m/w) erfüllte Treue.
Wahida: (w) Einzigartige.
Walid: (m) Kindlein.
Walida: (w) wie →Walid.
Walyy: (m) Beschützer.
Warda: (w) Rose.
Yahya: (m) Johannes, Sohn des Propheten →Zakariya (a.s.).
Yamam: (m/w) Wildtaube.
Yaqut: (m/w) Rubin.
Yasin: (m) (vgl. Sura 36).
Yasir: (m) Sanftmütiger, Milder (Gatte →Sumayyas).
Yasmin: (w) Jasmin.
Yunus: (m) Jonas.
Yusra: (w) Wohlstand.
Yusuf: (m) Joseph.
Zahra: (w) Blume, schön wie die Blume, Beiname von →Fatima (r.).
Zainab: (w) schöner Baum mit Wohlgeruch (Tochter des Propheten a.s.s.).
Zakariya: (m) Zacharias, Vater des Propheten →Yahya (a.s.).
Zubaida: (w) Butterflöckchen.

© 2018 IB Verlag Islamische Bibliothek